Isselburg

Der Isselburger Schulausschuss hat der Vorkalkulation der Betriebskosten für die VHTS zugestimmt.

Aus dem Zahlenwerk geht hervor, dass das Defizit je nach Standort zwischen rund 10.000 und 27.000 Euro variiert.

Montag, 24. Mai 2021 - 15:00 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg - In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Schule, Sport, Kultur, Soziales (JSSKS) hat die Verwaltung die Vorkalkulation der Betriebskosten für die Verlässliche Halbtagsschule (VHTS) im Schuljahr 2021/22 vorgestellt. Das Gremium hat dem Zahlenwerk ohne weitere Diskussion zugestimmt.

© picture alliance / dpa

Grundschülerinnen beschäftigen sich mit Bastelarbeiten. Dieses Foto ist in Baden-Württemberg entstanden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden