Isselburg

Der erste öffentlich zugängliche Defibrillator in Isselburg

Gerät an Pension in Anholt installiert

Freitag, 20. Mai 2022 - 16:30 Uhr

von Frihtjof Nowakewitz

Isselburg-Anholt - Der Anholter Thomas Heister hat den stadtweit ersten öffentlich zugänglichen Defibrillator an seiner Pension installiert. Beim FC Heelden soll bald ein zweiter hinzukommen. Sanitäter Torsten Nieuwenhuis erklärt, wie wichtig das sei.

© Frithjof Nowakewitz

Thomas Heister mit dem neuen Defibrillator, der am Gebäude seiner Pension angebracht ist. Die Abkürzung AED steht für Automatischer Externer Defibrillator. Im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstandes gibt der dem Patienten elektrische Impulse. Laut Rotkreuz-Sanitäter Torsten Nieuwenhuis kostet ein solches Gerät einschließlich des beheizbaren Behälters rund 3200 Euro. Die Kosten für die jährliche Wartung beziffert er auf etwa 80 Euro.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden