Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Die nie gebaute Verbindung zwischen Issel und Rhein

Vor 140 Jahren stellte ein Berliner Professor die Pläne für den Rhein-Issel-Kanal vor

Dienstag, 21. August 2018 - 15:01 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg-Anholt/Rees - Wenn die Pläne von Julius Schlichting umgesetzt worden wären, hätte es das Hochwasser an der Issel vor zwei Jahren nicht gegeben – zumindest nicht in dieser Form. Davon zeigt sich Helmut Heckmann, Schriftführer des Reeser Geschichtsvereins, in einem Aufsatz in der Zeitschrift „Reeser Geschichtsfreund“ überzeugt.

Foto: Sven Betz

Von einer Wasserstraße zwischen Rhein und Issel hätte auch die Isselburger Hütte mit ihrer Industrie profitiert.

Der Text erschien 2017 und behandelt die Pläne, einen Kanal vom Rhein bei Rees bis zur Issel in Anholt zu bauen. Vor 140 Jahren stellte Professor Julius Schlichting die Pläne und Berechnungen vor.Gebaut wurde der Kanal aber nie. Das könne „nur an den Bedenken, die von der preußischen Regierung geäu...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige