Isselburg

Entwässerung in Isselburg wird entbürokratisiert

Private Anlagen künftig nicht mehr genehmigungspflichtig

Dienstag, 28. Dezember 2021 - 12:00 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg - Einstimmig hat der Isselburger Rat beschlossen, dass die Erneuerung privater Entwässerungsanlagen künftig nicht mehr genehmigungspflichtig ist – unter der Bedingung, dass ein Fachbüro die erforderlichen Unterlagen erstellt.

© Frithjof Nowakewitz

Die Entwässerungsgebühren für Schmutzwasser sollen im kommenden Jahr sinken. Das gilt auch für die Abfuhr und die Behandlung von Klärschlamm aus Kleinkläranlagen sowie für die Entsorgung der Inhaltsstoffe aus abflusslosen Gruben. Dagegen steigen die Niederschlagswassergebühren.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden