Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Ermittlungen nach tödlichem Kieswerk-Unfall eingestellt

Staatsanwaltschaft geht von tragischem Unglück aus

Freitag, 18. Mai 2018 - 09:41 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg-Anholt - Die Staatsanwaltschaft Münster hat das Ermittlungsverfahren nach dem tödlichen Arbeitsunfall im Kieswerk Breels in Anholt eingestellt. Wie Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt mitteilt, geht die Staatsanwaltschaft von einem tragischen Unglücksfall aus.

Foto: Sven Betz

Bei dem Unglück im Kieswerk Breels sind zwei Menschen gestorben.

„Strafrechtlich ist für das Ereignis niemand verantwortlich, da nicht nachzuweisen ist, dass Regeln der Arbeitssicherheit missachtet oder sonstige Sorgfaltspflichten verletzt worden sind“, heißt es in der Mitteilung des Oberstaatsanwalts. Der Unfall sei so nicht zu erwarten oder vorherzusehen gewes...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige