Isselburg

Flüchtlinge in Isselburg sollen mehr zahlen

Haupt- und Finanzausschuss beschäftigt sich am Mittwoch mit Anträgen der FDP

Dienstag, 20. Februar 2018 - 14:48 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg - Die heutige Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wird von Anträgen der FDP geprägt. Unter anderem geht es um die Gebührensatzung für Flüchtlinge und Obdachlose. Sie sollen zukünftig mehr für die Unterbringung in städtischen Einrichtungen zahlen.

© Sven Betz

Wer in einem der Übergangsheime, wie hier am Stromberg, lebt, muss künftig mehr zahlen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden