Isselburg

Grenzland-Laienspielschar Anholt führt „Alte Liebe rostet nicht“ auf

Proben laufen / Premiere am 24. März

Mittwoch, 7. März 2018 - 15:58 Uhr

von Herbert Sekulla

Isselburg-Anholt - Das Bühnenstück „Alte Liebe rostet nicht“ hat einen Hauch von Shakespeares „Romeo und Julia“. Aber eben nur einen Hauch, sonst wäre der Dreiakter von Margit Suez keine Komödie.

© Herbert Sekulla

Stehen gemeinsam auf der Bühne: Frank Konnik (von links), Gertrud Ortler, Edith Renting-Kolberg, Johannes Wiesmann, Jens Berger, Doris Bruns und Michaela Homölle-Strube.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden