Isselburg

Große Entsorgungsprobleme nach Brand bei Isseltrans

Kreis Borken setzt Ultimatum

Freitag, 16. Oktober 2020 - 17:35 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg - Nach dem Feuer bei Isseltrans steht Spediteur Arno Stockhorst vor großen Problemen: Zur Entsorgung der verbrannten Textilien findet sich keine Deponie, doch der Kreis Borken hat ein Ultimatum gesetzt. Hinzu kommen erhöhte Kosten.

© Frithjof Nowakewitz

Ein düsterer Dauerzustand: Nachdem am 21. August eine Halle der Spedition Isseltrans gebrannt hat, sieht es dort immer noch so aus.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden