Isselburg

Isselburg kein Schwerpunkt für Drogentourismus

Kreispolizei Borken und Hauptzollamt Münster ordnen Geschehen an der Grenze ein

Montag, 19. April 2021 - 19:51 Uhr

von Hans Georg Knapp

Isselburg/Kreis Borken - Die angenommene Fahrtroute ist Spekulation, liegt aber nahe: Der 24-jährige Kleinkraftradfahrer aus Isselburg, den die Polizei unter Drogeneinfluss am Lenker erwischt hat, wurde auf der Adolf-Donders-Allee kontrolliert – einer Straße in Anholt, die über die Regniet geradewegs in die Niederlande führt. Ein Katzensprung.

© Oliver Berg/dpa

Marihuana-Raucher in einem niederländischen Coffeeshop. Polizeisprecher Frank Rentmeister sagt: „Die Leute haben das Zeug auch zu Hause und konsumieren nicht nur an der Grenze.“

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden