Isselburg

Isselburger Landwirte berichten über Dürre- und Wahlkampfzeiten

Landwirte fühlen sich als „Spielball der Politik“

Mittwoch, 19. August 2020 - 17:48 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg - Alle reden vom Klimawandel. Baumsterben, Trockenheit, kaum Niederschlag. Die Natur wehrt sich gegen die Umweltsünden. Neben vielen anderen leiden auch und vielleicht vor allem die Landwirte unter den Folgen. Ernteausfälle auf der einen Seite und zunehmender Druck durch rechtliche Bestimmungen auf der anderen. Drei Isselburger Landwirte schildern, was das für sie bedeutet.

© Frithjof Nowakewitz

Die Isselburger Landwirte Andreas Brauweiler (2. von links), Peter Hackfort (2. von rechts) und Andreas Bushuven (rechts) sprechen über ihre derzeitige Situation. Links steht Brauweilers Sohn Paul.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden