Isselburg

Isselburger wegen Handels mit Marihuana verurteilt

Bewährungsstrafe für „Konsumentendealer“

Mittwoch, 23. September 2020 - 17:46 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg/Bocholt - 56-maliger Handel mit Marihuana ist gewerbsmäßiger Drogenhandel und gilt vor Gericht nicht als minder schwerer Fall. Das hat gestern ein 26-Jähriger Isselburger bei seinem Prozess vor dem Schöffengericht in Bocholt erfahren.

© Oliver Berg/dpa

Hanf-Pflanzen, die 2014 in einem Kölner Garten fotografiert worden sind. Marihuana bezeichnet laut „Wikipedia“ die getrockneten, harzhaltigen Blüten und die blütennahen, kleinen Blätter der weiblichen Hanfpflanze.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden