Isselburg

Kevin Schneider (FDP): Keine Angst vor Neuwahlen

Abbruch der Jamaika-Koalitionen / Isselburger leitet das Büro eines FDP-Bundestagsabgeordneten

Montag, 20. November 2017 - 18:49 Uhr

von Christina Schreur

Berlin/Isselburg - Seit knapp zwei Monaten leitet der Isselburger Kevin Schneider (26) das Büro des Gronauer FDP-Bundestagsabgeordneten Karlheinz Busen in Berlin. Damit könnte nun bald schon wieder Schluss sein. Denn die FDP erklärte in der Nacht von Sonntag auf Montag die Koalitionsverhandlungen mit CDU/CSU und den Grünen für gescheitert. Wie ist die Stimmung bei dem Isselburger Ratsherrn?

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden