Isselburg

Kieswerk-Unfall: Gutachter ermittelt

Details zum Unglück / Toter Mitarbeiter ist gegen 21.30 Uhr geborgen worden

Donnerstag, 30. November 2017 - 15:54 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg-Anholt - Es gibt jetzt erste Informationen, wo die Männer standen, die am Dienstagmittag im Anholter Kieswerk Breels verschüttet worden sind. Nach Angaben von Isselburgs Ordnungsamtschef Frank Schaffeld hielten sie sich in der Mitte des Kiesbergs auf. Was sie dort genau taten, muss noch geklärt werden. Dazu ermittelt nun ein Gutachter, teilte die Kreispolizei mit. Die Staatsanwaltschaft werde prüfen, ob und in welchem Umfang eines „juristische Verantwortung“ vorliegt.

© dpa

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden