Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Kleinkindergottesdienste enden mit letztem Krippenspiel

20 Jahre haben Eltern Kindergottesdienste in der Pankratiuskirche vorbereitet / Kein Nachfolger gefunden

Dienstag, 26. Dezember 2017 - 16:30 Uhr

von Joshua Hermens

Isselburg-Anholt – Die Kirchenmäuse Putzi und Paul waren auf Anhieb begeistert, als vor zwanzig Jahren der Kleinkindergottesdienst in Anholt ins Leben gerufen wurde. Denn sie kannten jede Menge Geschichten, und diese Idee gab den beiden eine Bühne mit neugierigen Zuhörern. Doch jetzt gibt es keine Eltern mehr, die Zeit haben, die Gottesdienste vorzubereiten.

Foto: jhe

Die Anholter Kinder beobachten gespannt, wie Maria und Josef auf einen Herbergsvater treffen. Foto: Joshua Hermens

Das junge Publikum schloss die redseligen Stoffmäuse sofort ins Herz. Oft erzählten sie Lehrreiches, aber manchmal wollten sie die Kinder auch einfach nur zum Lachen bringen. Jetzt ziehen Putzi und Paul jedoch fort. Beim Krippenspiel in der St.-Pankratius-Kirche am vergangenen Heiligabend berichtet...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige