Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Lebendiger Weihnachtsmarkt in Anholt

Erstmals zeigen die Grenzland-Laienspieler eine „lebendige Krippe“

Sonntag, 1. Dezember 2019 - 17:55 Uhr

von Herbert Sekulla

Isselburg-Anholt - Bei knackig kaltem Wetter luden am Sonntag Stände und Programm zum Bummeln, Probieren und Kaufen auf den Rathausmarkt ein. Zum ersten Mal zeigten die Grenzland-Laienspieler eine „lebendige Krippe“, also die Krippenszene mit Schauspielern.

© Herbert Sekulla

Die Anholter Krippe lebt: Die Grenzland-Laienspieler stellen zum ersten Mal die Krippenszene mit Menschen dar. Nicht im Bild sind die zwei Kälbchen und die zwei Schafe, die zur tierischen Unterstützung eingesetzt wurden. Allein das Christkind war eine Babypuppe.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden