Isselburg

Maria Thier lässt sich in der Pandemie zur Pastoralreferentin ausbilden

Die Pandemie ist für die Frau eine ganz besondere Herausforderung.

Mittwoch, 19. Mai 2021 - 15:15 Uhr

von Theo Theissen

Isselburg - Noch steckt Maria Thier mitten in den Abschlussprüfungen. Am 8. Juni hat sie ihre mündliche Prüfung und am 24. Juni ihre Lehrprobe in der Anholter Grundschule. Die 49-jährige gebürtige Anholterin, eine geborene Duesing, möchte Pastoralreferentin werden.

© tt

Pastoralassistentin Maria Thier im Pfarrheim am Steinweg. Sie wird Anholt zum 1. August verlassen, um in der Hamminkelner Gemeinde Maria Frieden zu arbeiten.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden