Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Martin Köchers späte Berufung

Isselburger mit 50 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr eingetreten

Donnerstag, 9. August 2018 - 15:46 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg - Martin Köcher aus Isselburg ist ein ungewöhnlicher Fall für die Feuerwehr. Denn er ist erst mit 50 Jahren eingetreten und seit etwas mehr als einem Jahr dabei. In der Regel rekrutiert sich der Feuerwehrnachwuchs aus den eigenen Jugendabteilungen – wer alt genug ist, wechselt in die „richtige“ Feuerwehr.

Foto: Claudia Feld

Seit rund einem Jahr ist Martin Köcher bei der Freiwilligen Feuerwehr und will ihr auch treu bleiben. Das Foto zeigt ihm beim Einsatz während eines Waldbrandes an der Straße Am Fenn.

So sei es auch bei seinem Sohn gewesen, erzählt Martin Köcher. „Er ist schon seit neun Jahren dabei und hat in der Jugend angefangen. Als er 18 wurde, ist er zu den Aktiven gewechselt.“ Mit der Feuerwehr hatte Vater Martin aber dennoch regelmäßig zu tun. „Wir haben den Fahrdienst zum Gerätehaus gem...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige