Isselburg

Millionenschaden bei Großbrand in Spedition

Die Nachlöscharbeiten am Stromberg werden auch am Sonntag noch fortgesetzt

Sonntag, 23. August 2020 - 14:13 Uhr

von Carola Korff

Isselburg - Beim Brand einer Lagerhalle der Spedition Isseltrans ist am Freitag ein Schaden von mindestens einer Million Euro entstanden. Diese erste Schätzung gab die Polizei ab. Wie berichtet waren in der gut 2000 Quadratmeter großen Halle Textilien gelagert. Stadtbrandmeister Markus Berning und Bürgermeister Michael Carbanje informierten am Samstagmittag in einer Pressekonferenz über die Lage.

© Sven Betz

Am Sonntag rückt die Feuerwehr noch einmal zu Nachlöscharbeiten an.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden