Isselburg

Nach Großbrand geht es bei Isseltrans vorwärts

Zerstörte Halle soll bald ersetzt werden

Mittwoch, 4. November 2020 - 19:01 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg - Der 21. August 2020 wird sicher als schwarzer Tag in die Historie der Spedition Isseltrans eingehen. Nach dem Brand der Halle, in der Textilien für den Versand lagerten, hat sich bislang nichts getan. Das äußere Bild hat sich nicht verändert. Ginge es nach Eigentümer Arno Stockhorst, hätte sich dieser Zustand längst geändert.

© Frithjof Nowakewitz

Seit dem Brand hat sich die Situation bei Isseltrans nicht verändert. Doch bald soll die Entsorgung starten.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden