Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Nach Sturmschäden: Run up muss aufs Dwarsefeld ausweichen

Organisatoren müssen wegen Friederike umplanen

Donnerstag, 5. April 2018 - 12:55 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg-Anholt - Vieles bleibt auch in diesem Jahr nach bewährter Tradition gleich, doch ein entscheidendes Detail ändert sich beim Run Up am Sonntag, 29. April: die Strecke. Weil Sturmtief „Friederike“ im Januar erheblich gewütet hat, müssen die Strecken verlegt werden. Denn noch sind nicht alle Schäden im Waldgebiet Schievekampsbusch beseitigt.

Weil der Sturm „Friederike“ im Januar im Waldgebiet Schievekampsbusch schwere Schäden angerichtet hat, werden die Laufstrecken verlegt und führen über Straßen im Dwarsefeld.

Die Organisatoren des Stadtsportverbandes, des VfL Anholt und von Westfalia Anholt haben sich deshalb eine Alternative überlegt, berichtet Theo Nieland, Vorsitzender des Stadtsportverbandes. „In diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, alle Läufe durch die Straßen im Dwarsefeld zu leiten.“ So w...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige