Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Nur wenig Einsätze wegen „Sabinchen“ in Isselburg

Sturmtief sorgt vor allem für umstürzende Bäume

Montag, 10. Februar 2020 - 14:00 Uhr

von Theo Theissen

Isselburg - „Da haben wir nochmal Glück gehabt“, sagt Oliver Kiefmann, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Isselburg. Sturmtief „Sabine“ sorgte im Isselburger Stadtgebiet am Wochenende trotz heftiger Böen nur für acht kleinere, wetterbedingte Feuerwehreinsätze. Meistens hatte es die Feuerwehr dabei mit umgestürzten Bäumen auf Fahrbahnen oder herabgefallenen Ästen zu tun.

© Theo Theissen

Im Feuerwehrgerätehaus herrscht gute Laune. Sturmtief „Sabine“ hat den Einsatzkräften weniger Arbeit als befürchtet beschert.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden