Isselburg

Reinigung von Asbest kann bei Isseltrans beginnen

Die Isselburger Spedition darf mit Asbest verseuchte Metallteile entsorgen

Sonntag, 15. November 2020 - 13:16 Uhr

von Frithjof Nowakewitz

Isselburg - Arno Stockhorst, Chef der Spedition Isseltrans in Isselburg, hat nach dem Großbrand im August seine gute Laune wiedergefunden. Das war zuletzt nicht immer so, denn aus seiner Sicht hat sich das Genehmigungsverfahren zur Beseitigung des Brandschadens viel zu lange hingezogen.

© Frithjof Nowakewitz

Bei Isseltrans wird alles vorbereitet, um die durch den Brand mit Asbest verseuchten Metallteile reinigen zu können.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden