Isselburg

Seelsorgerin verlässt Augustahospital in Anholt

Ordensschwester Marie-Theres Schlütter kehrt nach 16 Jahren im Krankenhaus nach Dülmen zurück

Dienstag, 9. Januar 2018 - 14:43 Uhr

von Claudia Feld

Isselburg-Anholt. Das Augustahospital in Anholt wird sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen, sagt Schwester Marie-Theres Schlütter. 16 Jahre war sie hier und hat als Krankenhausseelsorgerin gearbeitet, außerdem war sie in der damaligen Seelsorgeeinheit tätig. Im Februar zieht die 76-Jährige nach Dülmen, um dort in einer Einrichtung für Schwestern zu arbeiten.

© Claudia Feld

Schwester Marie-Theres Schlütter hat 16 Jahre im Augustahospital gearbeitet und zieht nun nach Dülmen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden