Isselburg

Thomas Horster freut sich auf seine Aufgaben in Isselburg

Der künftige Erste Beigeordnete und Kämmerer hat am Niederrhein Karriere gemacht.

Donnerstag, 24. Juni 2021 - 17:48 Uhr

von Hans Georg Knapp

Isselburg/Kleve - Auf den Mentalitätsunterschied zwischen Niederrheinern und Westfalen angesprochen, muss Thomas Horster schmunzeln. Mit Blick auf Isselburg, das hier ja an der Grenze liegt, stellt der Niederrheiner fest: Während des Bewerbungsverfahrens und in der Ratssitzung am Mittwoch, in der er zum neuen Ersten Beigeordneten und Kämmerer gewählt worden ist, habe er „keine großen Unterschiede“ wahrgenommen.

© fn

Thomas Horster an der Bürgerhalle Herzebocholt nach seiner Wahl zum Ersten Beigeordneten

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden