Isselburg

Touristikgeschäft bricht dramatisch ein

„Historischer Tiefstand“ bei den Übernachtungen 2020 in Isselburg

Montag, 22. Februar 2021 - 14:15 Uhr

von Theo Theissen

Isselburg - Angesichts der Zahlen zur „Beherbergung im Reiseverkehr 2020“, die das Statistische Landesamt NRW gerade veröffentlicht hat, spricht Tina Schumacher von einem „historischen Tiefstand, wie wir ihn zuletzt vor rund 30 Jahren erlebt haben“.

© tt

Triste Zahlen, triste Stimmung. Tina Schumacher von der Tourist-Info hofft, dass die Inlandsreisen auch an die Issel wieder anziehen, wenn der Lockdown endet. Ideen, Anregungen und Vorschlägen, mit denen sich sozusagen Köder für den hiesigen Tourismus entwickeln lassen, steht sie offen gegenüber.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden