Isselburg

Ungepflegte Gräber sollen verschwinden

In Anholt und Isselburg ist jetzt eine Frist für die Pflege abgelaufen

Mittwoch, 30. September 2020 - 16:39 Uhr

von Hans Georg Knapp

Isselburg - An Gräbern gedenken wir der Toten und würdigen, was sie zu Lebzeiten für uns gewesen sind. Gräber geben Erinnerungen Raum, die über den Tod hinausreichen. Und doch sollen jetzt auf den kommunalen Friedhöfen Anholt und Isselburg sieben Gräber eingeebnet werden, deren Ruhezeit teils noch lange nicht zu Ende ist. Der Grund: Sie verwahrlosen.

© Sven Betz

Ein wichtiger Grundsatz der Grabpflege in Isselburg lautet: Die Bepflanzung darf weder andere Grabstätten noch Wege beeinträchtigen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden