Isselburg

Von der Aussteuer zum „Erbtopf“

Rita Nehling-Krüger aus Isselburg besitzt einen Topf mit 90-jähriger Geschichte.

Dienstag, 12. Januar 2021 - 17:41 Uhr

von Hans Georg Knapp

Isselburg - „Manche Dinge überleben Generationen“, sagt Rita Nehling-Krüger. Sie hätten eine Geschichte, die aber verloren gehe, wenn niemand sie weitererzähle. „Was dann bleibt, ist einfach ein altes Ding mit Patina“, stellt die Isselburgerin fest. Damit meint Nehling-Krüger ihren gut 90 Jahre alten, schweren Emailletopf, dessen Bedeutung ihr erst jetzt an Weihnachten bewusst geworden ist.

© Thomas Michaelis

Der „Erbtopf“: ein besonderes Kochutensil aus der Ulfter DRU-Fabrikation. Seit Jahrzehnten wird er für Familienfeste genutzt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden