Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Isselburg

Wölfin entkommt ihren Häschern erneut

Betäubungspfeil trifft, wirkt aber nicht / Feuerwehr durchkämmt vergeblich Wildpark Anholter Schweiz

Freitag, 15. September 2017 - 21:24 Uhr

von Eva Dahlmann

Isselburg-Anholt – Die flüchtige Wölfin im Wildpark Anholter Schweiz ist am Freitagnachmittag erneut ihren Häschern entkommen. Auch die zur Hilfe gerufene Feuerwehr Anholt konnte sie nicht finden.

Die Feuerwehr Anholt hilft bei der Suche nach dem entlaufenen Wolf. Foto: Guido Schulmann

„Das ist ein bisschen schief gegangen“, berichtet Parkmitarbeiter Werner Boland im BBV-Gespräch. „Wir haben versucht, die Wölfin zu betäuben. Der Betäubungspfeil hat zwar getroffen, aber wir wissen nicht, ob die Spritze ausgelöst hat.“ Vermutlich aber nicht, denn die einjährige Wölfin rappelte sich...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige