Regionales

30.000 junge Bäume im Naturschutzgebiet Schwarzes Wasser

Große Pflanzaktion geht dem Ende zu

Donnerstag, 8. April 2021 - 18:36 Uhr

von Klaus Nikolei

Wesel - Im Naturschutzgebiet Schwarzes Wasser, wo in den Dürresommern 2018 und 2019 der Borkenkäfer gewütet hat, will der Regionalverband Ruhr Grün klimaresistente Mischwälder etablieren. Die große Pflanzaktion geht dem Ende zu.

© Klaus Nikolei

Dort wo einst Fichten standen, pflanzt Forstwirtin Luise Horstmann heute unweit der Emmericher Straße in Flüren kleine Stieleichen und Buchen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden