Regionales

80 Menschen warten in Borken auf einen Tafel-Ausweis

Die Spendenbereitschaft von Privatleuten nimmt zu

Freitag, 9. Dezember 2022 - 06:00 Uhr

von Markus Schönherr

Borken - Die Tafel Borken erlebt gerade eine wechselvolle Phase. Die Zahl der Menschen, die sich wegen der steigenden Preise einen normalen Einkauf nicht mehr leisten können und daher Hilfe bei der Tafel suchen, steigt weiter – und das ausgerechnet in einer Zeit, in der die Supermärkte immer weniger Lebensmittel an die Tafel abgeben.

© Schönherr

Heike Chamoun (rechts) engagiert sich seit 21 Jahren bei der Tafel, Katharina Rott (mitte) seit 22 Jahren. Sie geben Lebensmittel an Bedürftige weiter.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden