Regionales

Ahauser Digital-Kaufhaus „Aufhaus“ nach Diebstählen geschlossen

Einheimischer soll Waren gestohlen und dabei seine Personalien hinterlassen haben

Freitag, 14. Januar 2022 - 20:06 Uhr

von Stephan Rape

Ahaus - Das Ahauser „Aufhaus“, das eigentlich an sieben Tagen in der Woche geöffnet hat, ist seit Mitte Dezember 2021 geschlossen. Aber nicht, weil das Konzept nicht funktionierte oder weil niemand dort einkaufen ginge. Schuld soll stattdessen ein notorischer Ladendieb sein, der sich auch von einem Hausverbot oder Ermittlungen der Polizei nicht hat abhalten lassen.

© Stephan Rape

Auf drei Etagen und fast 1000 Quadratmetern bietet das „Aufhaus“ einen „offenen Marktplatz von allen für alle“.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden