Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Am Burloer Klostersee klagen Anlieger über zu viel Müll

Strandleben mit Schattenseiten

Dienstag, 12. Juni 2018 - 13:57 Uhr

von redaktion

Borken - Bei Sommer, Sonne, Hitze ist in der Bucht des Burloer Klostersees der Bär los. Dass Fremde bei gutem Wetter zum See kommen, stört die Anlieger nicht. „Was aber zu großem Ärger führt, ist die Tatsache, dass nach dem Badetag das Ufer einer Müllhalde gleicht.“ So heißt es in einem Brief, den eine Anwohnerin nach den ersten sommerlichen Tagen im Mai an die Borkener Stadtverwaltung geschickt hat.

Foto: mhs

Der Klostersee ist idyllisch. Leider finden sich dort Überreste der Wohlstandsgesellschaft.

Essensreste, Einweggrills, Flaschen und Dosen, benutzte Windeln und Kondome – dies und mehr gehört zu den ekligen Hinterlassenschaften. Einiges lande auch im See und werde zudem an die Grundstücke der See-Anlieger geschwemmt. Hinzu komme „unerträglich laute Musik“. Am 20. April sei sogar die Polize...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige