Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Amputierter als Paddel-Marathoni

Weseler will die Lippe von der Quelle bis zur Mündung befahren

Donnerstag, 9. Juli 2020 - 16:37 Uhr

von Fritz Schubert

Wesel - Matthias Wagner hat wieder einmal Großes vor. Vor zwei Jahren hat der beinamputierte Weseler mit einer 24-Stunden-Aktion auf der Xantener Süd- und Nordsee einen Weltrekord im Stand-up-Paddeln aufgestellt. Nun nimmt er eine besondere Strecke in Angriff: Der 38-jährige Familienvater will am Samstag, 11., und Sonntag, 12. Juli 2020 die Lippe (Länge: 220 Kilometer) vollständig befahren und somit abermals darauf aufmerksam machen, wie leistungsfähig Menschen mit Handicap sein können.

© Fritz Schubert

Matthias Wagner in seinem Trainingsrevier vor dem Bootshaus der Kanufreunde Lippe auf Wesels Fusternberg. Die Sicherheitsverbindung zum Board trägt er um den Bauch statt am Knöchel, damit er bei einem Sturz ins Wasser nicht mit der Prothese in Konflikt gerät. FOTO: Fritz Schubert

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden