Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Ausgefallene Wohnraum-Idee: 430 Container im Gasometer

Investor für Münsteraner Industriedenkmal

Montag, 25. Juni 2018 - 17:57 Uhr

von Martin Kalischke

Münster - Sollte die Idee des Münsteraner Investors Hajo Bierbaum so verwirklicht werden, wie er es sich vorstellt – internationale Aufmerksamkeit wäre ihm sicher. In Münsters denkmalgeschütztem Gasometer will er 430 Seecontainer mit einer Wohnfläche von jeweils 27 Quadratmetern und einem fünf Quadratmeter großen Balkonvorbau übereinanderstapeln.

Foto: VIR.works

Platz finden sollen hier 430 Seecontainer à 27 Quadratmeter Wohnfläche. Geplant ist, dass sie auf 12 Etagen eine Höhe von 48 Metern erreichen.

In die so entstehenden „Mikrowohnungen“ sollen Studenten, Berufsanfänger und junge Familien einziehen. „So ein Bauvorhaben“, sagt Bierbaum, „wäre in Münster einmalig.“Vorbilder gibt es bereits in Amsterdam und Berlin. Auch dort wurden aus Containern Apartment-Häuser gebaut. Der Clou in Münster: Die...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige