Regionales

BUND hält ein Wolfsrudel in der Region für möglich

Derzeit wird geprüft, ob die Wölfin vom Niederrhein kein Single mehr ist

Mittwoch, 22. April 2020 - 17:18 Uhr

von redaktion

Schermbeck/Hünxe - Das Landesumweltamt (Lanuv) hat bestätigt, dass im Wolfsgebiet Schermbeck ein zweiter Wolf gesichtet worden sei – vermutlich zusammen mit der heimischen Wölfin GW954f, genannt Gloria. In den nächsten Wochen soll geprüft werden, ob es sich dabei um ein dauerhaftes Paar handelt.

© dpa-tmn

Nutztierhalter befürchten, dass sich im Wolfsgebiet Schermbeck ein Rudel niederlassen könnte.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden