Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Beim Hansefest in Wesel sind viele historische Gewänder zu sehen

Geschichte zum Reinschlüpfen

Sonntag, 22. Oktober 2017 - 13:29 Uhr

von Rita Meesters

Wesel - In den Räumen der Hanse-Gilde fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt. Die Mitglieder haben sich mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Richtig interessant wird’s in der Kostümkammer: Rund 220 Gewänder – vor allem der Zeit zwischen 13. und 19. Jahrhundert nachempfunden – machen den Raum zu einer Schatzkammer. Beim Hansefest, das am 27. Oktober beginnt, haben die Kleider Hochsaison.

Foto: Gerd Hermann

Ludwig Maritzen von der Hanse-Gilde zeigt seinen besonders aufwendig bestickten Wappenrock.

Ludwig Maritzen, Sekretär der Hanse-Gilde, holt einen schwarzen Rock von der Stange – sein Lieblingsstück, das er auch beim Hansefest tragen wird. Der Wappenrock, wie ihn die Ritter über dem Brustpanzer trugen, greift die Zeit um 1417 auf, als Graf Adolf zum Herzog von Kleve ernannt wurde. Das Wap...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige