Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Borkener Tafel bis Mitte April geschlossen

Mitarbeiter sorgen sich um die Kunden

Dienstag, 17. März 2020 - 16:34 Uhr

von Peter Berger

Borken - Die Betroffenheit steht Birgit Menslage-Blum ins Gesicht geschrieben. „Wir haben keine andere Wahl, als den Tafelladen zu schließen“, sagt die Koordinatorin der von der Diakonie betriebenen Einrichtung. Viele der ehrenamtlichen Helfer der Lebensmittelausgabe für Bedürftige zählen laut Menslage-Blum zur Risikogruppe potenzieller Corona-Patienten. Sie sind entweder über 60 Jahre alt oder chronisch krank, manche sogar beides. Bis zum 19. April wird der Laden an der Raiffeisenstraße geschlossen bleiben. Auch die benachbarte „Klamotte“ mit Kleidung aus zweiter Hand ist bis dahin dicht.

© Peter Berger

In der Borkener Tafel werden überschüssige Waren teils unter den Helfern verteilt, teils aussortiert.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden