Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Borkenkäfer bedroht die heimischen Baumbestände

Mitgliederversammlung der Waldbauern im Kreis Borken

Freitag, 8. März 2019 - 14:00 Uhr

von Josef Barnekamp und Horst Andresen

Kreis Borken - Durch die heimischen Fichtenbestände hat er sich schon gefressen. Der bislang warme Winter lässt Markus Schulze Beikel auch für die Zukunft nichts Gutes erahnen: „So schlimm war es noch nie“, sagt Schulze Beikel, der Geschäftsführer der Bezirksgruppe Borken des Waldbauernverbandes NRW, über den gefräßigen Borkenkäfer.

Foto: dpa

Der Borkenkäfer ist ein großes Problem für die Waldbauern im Kreis Borken.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden