Regionales

Chef-Veterinär des Kreises Borken warnt vor „Jagdtourismus“

Jäger können durch Reisen in fremde Reviere Krankheitserreger weitertragen

Dienstag, 16. Januar 2018 - 14:54 Uhr

von Susanne Menzel

Kreis Borken - Viele Wege führen nach Rom – und viele Wege der Afrikanischen Schweinepest (ASP) führen unter Umständen ins Münsterland. Wildschweine gelten als mögliche Überträger der gefürchteten Virusinfektion.

© dpa

Tragische „Tatverdächtige“: Schwarzkitteln soll es nun verstärkt an den Kragen gehen. Doch auch Menschen tragen zur möglichen Verbreitung der Schweinepest bei.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden