Regionales

Chemikalien aus Vreden sind Rückstände aus Drogenproduktion

Chemie für 1,5 Tonnen Amphetamin

Dienstag, 3. März 2020 - 16:23 Uhr

von Hans Georg Knapp

Kreis Borken - Bei den Chemikalien, die am 22. November in einem offenen Container in Vreden entdeckt worden sind, handelt es sich wie vermutet um Rückstände von Amphetamin. Dies habe der Laborbefund ergeben, berichtete Carsten Berg, Leiter der Direktion Kriminalität bei der Kreispolizei Borken, im Rahmen der Pressekonferenz zur Kriminalitätsentwicklung 2019.

© Kreispolizei BOR

Am 22. November 2019 sind in Vreden in einem gestohlenen Container diese Kanister aufgefunden worden. Sie enthielten etwa vier Tonnen Chemikalien.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden