Regionales

Corona: 7-Tage-Inzidenz leicht gesunken

Alle wichtigen Informationen für den 16. April

Freitag, 16. April 2021 - 12:29 Uhr

von Sebastian Renzel

Kreis Borken - Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken ist am Freitag leicht gesunken, sie beträgt nun 133,6. Am Vortag lag sie noch bei 136. Kreisweit wurden 87 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet.

© Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

Der Kreis Borken vermeldet zwei neue Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. Verstorben ist ein 47-jähriger Mann aus Vreden und ein 69-jähriger Mann aus Schöppingen.

In Bocholt gibt es 25 Neuinfektionen mit dem Virus. 217 aktuelle Fälle sind derzeit bekannt, so viele wie in keiner anderen Kommune im Kreisgebiet. Isselburg kommt auf 19 Fälle, Rhede auf 24.

Bislang sind im Kreisgebiet 1.467 Mutationsfälle bekannt. 1.072 dieser Personen sind inzwischen wieder gesundet. Das heißt, es sind derzeit 395 aktive Fälle bekannt.

In den Krankenhäusern des Klinikums Westmünsterland mit den Standorten in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn werden derzeit 35 Patienten behandelt, 17 davon befinden sich auf der Intensivstation. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden derzeit 13 Patienten, 1 davon auf der Intensivstation, behandelt.

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies um dieses externen Inhalt ansehen zu können.
Das Corona-Dashboard des Kreises Borken (Der Kreis weist darauf hin, dass sich in der Statistik im Vergleich zum Vortag Änderungen wegen Nachmeldungen ergeben haben):


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.