Regionales

Corona: Inzidenz erreicht neuen Höchststand

Alle wichtigen Informationen für den 6. April

Mittwoch, 6. April 2022 - 08:43 Uhr

von Claudia Feld

Kreis Borken - In der Statistik des Kreises Borken zur Coronalage taucht ein weiterer Todesfall für Bocholt auf. Damit sind seit Beginn der Pandemie 83 Menschen in Bocholt gestorben, kreisweit sind es 409.

© Sri Loganathan/ZUMA Press Wire/d

Für Bocholt meldet das Kreisgesundheitsamt 304 Neuinfektionen, 188 Menschen sind genesen. Damit sind 1308 infiziert. In Rhede gab es 107 Neuinfektionen und 66 Genesungen, 399 Menschen sind infiziert. In Isselburg sind 202 Menschen infiziert, hier gab es 51 Neuinfektionen und 37 Genesungen. Kreisweit haben sich 1828 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, 1123 sind genesen. 8212 Menschen sind aktuell infiziert.

Im Klinikum Westmünsterland werden derzeit 70 Covid-19-Patienten behandelt, fünf von ihnen auf der Intensivstation. Im Bocholter St.-Agnes-Hospital werden 29 Covid-19-Patienten behandelt, einer auf der Intensivstation.

Die 7-Tage-Inzidenz erreicht im Kreis Borken einen weiteren Höchststand: von 2771,2 klettert sie auf 2800,8. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt landesweit bei 6,64. In NRW sind 7,98 Prozent der zur Verfügung stehenden Intensivbetten mit Covid-19-Patienten belegt. Die landesweite 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1115,8.

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies um dieses externen Inhalt ansehen zu können.
Das Corona-Dashboard des Kreises Borken:

Ihr Kommentar zum Thema

Corona: Inzidenz erreicht neuen Höchststand

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha