Regionales

Corona-Inzidenz im Kreis Borken sinkt wieder leicht

Alle wichtigen Informationen für Samstag, 4. Dezember

Samstag, 4. Dezember 2021 - 10:16 Uhr

von Jochen Krühler

Kreis Borken - Die Inzidenz im Kreis Borken ist am Samstag wieder leicht zurückgegangen. Sie liegt jetzt bei 263,5.

© Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dp

In den Tagen zuvor war sie jeweils gestiegen und lag am Freitag bei 280,7. Für Nordrhein-Westfalen wird die Inzidenz derzeit mit 288,5 angegeben.

Auch die Zahl der Neuinfektionen war im Kreis Borken geringer als in den Tagen zuvor. Nach Angaben des Kreises Borken infizierten sich 119 Menschen neu mit dem Coronavirus. Diese Zahl lag zuletzt oft bei über 200.

Die meisten Neuinfektionen im Kreis gab es in Bocholt (24) und in Gronau (23). In Bocholt als größter Stadt des Kreises sind derzeit auch die meisten aktuell infizierten Menschen registriert (339). In Isselburg gelten derzeit 33 Menschen als infiziert (-8), in Rhede 92 (-2).

Das Corona-Dashboard des Kreises Borken:

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Inzidenz im Kreis Borken sinkt wieder leicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha