Regionales

Corona-Inzidenz im Kreis Borken steigt leicht an

Alle wichtigen Informationen für Sonntag, 14. Februar

Sonntag, 14. Februar 2021 - 10:30 Uhr

von Ludwig van der Linde

Kreis Borken - Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, im Kreis Borken ist gegenüber dem Vortag wieder leicht gestiegen. Sie liegt jetzt bei 51,4.

© dpa

Am Vortag lag sie noch bei 49,3 Infizierten pro 100.000 Einwohner und war damit wieder unter die 50-Marke gesunken. Im Kreis Borken sind derzeit 361 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 14 mehr als am Vortag, meldet der Kreis Borken am Sonntag.

In Bocholt gelten 60 Personen als infiziert. Das sind acht mehr als am Vortag. Damit führt Bocholt die Liste der Kommunen im Kreis Borken mit den meisten Infizierten weiter an. Es folgen Gronau (47) und Borken (42). 1325 Bocholter sind inzwischen wieder genesen (+6).

In Rhede sind 17 Menschen (-1) infiziert. Die Zahl der Gesundeten liegt bei 384 (+1). In Isselburg gibt es wie am Vortag noch drei Infizierte. Die Zahl der Gesundeten hat sich auch nicht verändert (235).

Das Corona-Dashboard des Kreises Borken (Der Kreis weist darauf hin, dass sich in der Statistik im Vergleich zum Vortag Änderungen wegen Nachmeldungen ergeben haben):

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Inzidenz im Kreis Borken steigt leicht an

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha