Corona: Nur 15 Neuinfektionen kreisweit

Kreis Borken - Am Mittwoch hat der Kreis Borken lediglich 15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 29,4 gesunken. Ab Freitag können weitere Lockerungen in Kraft treten.

Corona: Nur 15 Neuinfektionen kreisweit

Da die 7-Tage-Inzidenz nun 5 Werktage unter der Marke von 50 liegt, können ab Freitag neue Regelungen in Kraft treten. Unter anderem darf die Gastronomie auch den Innenbereich unter Auflagen öffnen und es dürfen sich dann 10 Personen aus 3 Haushalten treffen. Beim Einkaufen ist kein negativer Test mehr erforderlich und Sport ist im Freien ohne Personenbegrenzung erlaubt.

Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen einen weiteren Todesfall. Verstorben ist ein 75-jähriger Mann aus Bocholt.

In Bocholt wurden zwei neue Fälle bekannt, In Rhede ebenfalls und in Isselburg einer. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt weiter deutlich. Kreisweit sind noch 291 Fälle bekannt, in Bocholt 51, in Rhede 8 und in Isselburg 13.

Im Klinikum Westmünsterland mit den Standorten in Ahaus, Bocholt, Borken und Stadtlohn werden derzeit 22 Patienten behandelt, 5 davon befinden sich auf der Intensivstation. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden derzeit 9 Patienten, 2 davon auf der Intensivstation, behandelt.

Im Kreis Borken wurden bislang 231.623 Impfungen verabreicht. 178.341 Erstimpfungen und 53.282 Zweitimpfungen.