Regionales

Corona-Pandemie: Todesfall in Isselburg

Alle wichtigen Informationen für Dienstag, 3. November

Dienstag, 3. November 2020 - 10:57 Uhr

von Sebastian Renzel

Kreis Borken - Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es in Isselburg einen Todesfall gegeben. Dabei handelt es sich nach BBV-Informationen um die Bewohnerin des Anholter Seniorenheims, in dem es zu einem größeren Ausbruch gekommen war. Laut Statistik des Kreises gibt es im Vergleich zum Montag 61 Neuinfektionen.

© Cdc/ZUMA Wire/dpa

Seit Beginn der Pandemie sind dort drei Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Kreisweit sind es 49.

Weiter auf hohem Niveau sind die Infizierten-Zahlen in Bocholt. Mit 254 aktuellen Fällen (Vortag 239) ist Bocholt die am stärksten betroffene Kommune im Kreisgebiet. Dahinter folgt Gronau mit 183 Fällen. In Rhede und Isselburg sind die Fallzahlen leicht gestiegen. Rhede kommt derzeit auf 55 Infizierte (53), Isselburg verzeichnet 60 (58).

Die aktuellen Zahlen, die der Kreis Borken zur Verfügung stellt.

Stadt Infizierte Gesundete Verstorbene Infizierte gesamt
Kreis
Borken
922 (864) 1615 (1612) 49 (49) 2586 (2525)
Ahaus 82 (75) 196 (196) 6 (6) 284 (277)
Bocholt 254 (239) 274 (274) 10 (10) 538 (523)
Borken 104 (99) 174 (174) 3 (3) 281 (276)
Gescher 24 (23) 68 (68) 3 (3) 95 (94)
Gronau 183 (162) 270 (269) 9 (9) 462 (440)
Heek 3 (3) 37 (37) 0 (0) 40 (40)
Heiden 15 (14) 36 (36) 2 (2) 53 (52)
 Isselburg 60 (58) 49 (49) 3 (3) 112 (110)
 Legden 9 (9) 20 (20) 0 (0) 29 (29)
 Raesfeld 16 (16) 71 (71) 1 (1) 88 (88)
Reken 15 (14) 57 (57) 0 (0) 72 (71)
Rhede 55 (53) 77 (75) 2 (2) 134 (130)
Schöppingen 10 (10) 29 (29) 0 (0) 39 (39)
Stadtlohn 30 (29) 60 (60) 3 (3) 93 (92)
Südlohn 5 (5) 43 (43) 1 (1) 49 (49)
Velen 17 (16) 53 (53) 1 (1) 71 (70)
Vreden 40 (39) 101 (101) 5 (5) 146 (145)

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Pandemie: Todesfall in Isselburg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha