Regionales

Britische Mutation des Coronavirus erreicht den Kreis Borken

Alle wichtigen Informationen für Dienstag, 2. Februar

Dienstag, 2. Februar 2021 - 17:41 Uhr

von Daniela Hartmann

Kreis Borken - Derzeit sind im Kreis Borken 337 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 45 weniger als am Vortag. Im Kreis Borken liegt die 7-Tage-Inzidenz weiter bei 56,8.

© Jean-Christophe Bott/dpa

Seit Beginn der Pandemie haben sich 8053 Menschen im Kreis Borken mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Genesenen liegt aktuell bei 7537. Das sind 50 mehr als am Vortag, meldet der Kreis Borken.

In Bocholt gelten derzeit 40 Bocholter (-1) als infiziert. Die Zahl der Genesenen stieg in Bocholt um eine Person auf 1284. In Rhede gibt es 7 Infizierte (-2). Die Zahl der Gesundeten erhöht sich um 2 auf 377. In Isselburg sind 5 Menschen infiziert. Die Zahl der Genesenen liegt in Isselburg weiter bei 229.

Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen einen weiteren Todesfall, berichtet der Kreis. Verstorben ist ein 65-jähriger Mann aus Raesfeld.

Erstmals wurde jetzt im Kreis Borken die britische Mutation des Coronavirus nachgewiesen. Ausgangspunkt waren im ersten Fall mehrere symptomatische Mitarbeiter in einem Betrieb in Gescher, die von Hausärzten getestet worden waren. In Gescher und Borken gibt es demnach jeweils eine Person und in Velen fünf Personen, die sich mit der neuen Coronavirus-Form infiziert haben. In Gescher befinden sich zudem sieben Kontaktpersonen in Quarantäne, in Borken eine und in Velen elf.

In dem zweiten Infektionsgeschehen waren Mitarbeiter einer Firma aus Rhede getestet worden, die Krankheitssymptome aufwiesen. Zwei Mitarbeiter - einer aus Bocholt und einer aus Rhede - haben sich demnach mit der neuen Form des Coronavirus angesteckt. Beide sind daraufhin genauso wie sechs Kontaktpersonen aus Bocholt, eine Kontaktperson aus Rhede und eine Kontaktperson aus Borken sofort in Quarantäne gesetzt worden.

Zudem hat das Gesundheitsamt Hagen dem Borkener Kreisgesundheitsamt gemeldet, dass sich ein Mann aus Ahaus mit dem britischen Virustyp infiziert habe. Neben dem Infizierten ist dort eine Kontaktperson in Quarantäne.

Das Corona-Dashboard des Kreises Borken (Der Kreis weist darauf hin, dass sich in der Statistik im Vergleich zum Vortag Änderungen wegen Nachmeldungen ergeben haben):

Ihr Kommentar zum Thema

Britische Mutation des Coronavirus erreicht den Kreis Borken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha