Regionales

Coronavirus: 7-Tage-Inzidenz sinkt im Kreis Borken auf 39,3

52-jähriger Vredener stirbt im Zusammenhang mit Coronavirus-Infektion

Samstag, 22. Mai 2021 - 10:22 Uhr

von Daniela Hartmann

Kreis Borken - Die 7-Tage-Inzidenz sinkt im Kreis Borken weiter. Sie liegt nun bei 39,3, teilt der Kreis Borken am Samstag mit. Am Vortag lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei 42,3.

© Hauke-Christian Dittrich/dpa

Im Kreis Borken gelten derzeit 400 Personen als infiziert. Das sind 55 weniger als am Vortag. In Bocholt liegt die Zahl der Infizierten am Samstag bei 78 (-19), in Rhede sind es 15 Infizierte (-3) und in Isselburg 17 (+3).

Die Zahl der Genesenen stieg im Kreis Borken um 73 auf 12.968. In Bocholt sind es 2395 Gesundete (+19), in Rhede 581 (+3) und in Isselburg 415 (+1).

Es gibt im Kreis Borken einen weiteren Sterbefall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion: Ein 52-jähriger Mann aus Vreden ist gestorben. Dieser Todesfall ist nachträglich einem bereits zurückliegenden Tag (Datum des Todestages) zugeordnet worden, teilt der Kreis Borken mit. Damit sind nun 255 Todesfälle seit Beginn der Corona-Pandemie zu verzeichnen.

Das Corona-Dashboard des Kreises Borken (Der Kreis weist darauf hin, dass sich in der Statistik im Vergleich zum Vortag Änderungen wegen Nachmeldungen ergeben haben):

Ihr Kommentar zum Thema

Coronavirus: 7-Tage-Inzidenz sinkt im Kreis Borken auf 39,3

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha