Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Regionales

Covid-19: Kreis veröffentlicht Verhaltensregeln für Bevölkerung

Landrat: „Bitte bleiben Sie besonnen!“

Dienstag, 10. März 2020 - 17:56 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt – Die Kreisverwaltung hat jetzt einen Handlungsleitfaden für den Umgang mit der Covid-19-Epidemie herausgegeben. In einer Mitteilung fasst der Kreis Anweisungen für den richtigen Umgang mit der Krankheit zusammen.

© Ben Birchall/PA Wire/dpa

Der Kreis weist auf folgende Dinge hin:

1. Kein Risikogebiet oder Kontakt zu infizierter Person = Besonnenheit, aber keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen

Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einer vom Coronavirus infizierten Person hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig, teilt die Kreisverwaltung mit. Diese Personen können daher beispielsweise uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen oder zur Arbeit gehen.

Trotzdem rät die Kreisverwaltung zur Zurückhaltung bei Sozialkontakten. Wer Krankheitssymptome zeigt, soll telefonisch Kontakt zu seinem Hausarzt aufnehmen und die Hygienehinweise beachten.

2. Wer im Risikogebiet war, aber keine Symptome zeigt, sollte trotzdem Sozialkontakte vermeiden und Veranstaltungen fernbleiben

Das gilt für Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, also beispielsweise in Italien/Südtirol. Diese Personen werden gebeten sich „achtsam“ zu verhalten. Der Kreis schreibt: „Verhalten Sie sich so, als wenn Sie eine schwere Erkältung haben und niemanden anstecken wollen!“

Also: Kein Schulbesuch (das gilt auch für Lehrer), kein Kitabesuch, kein Aufenthalt in Schwimmbädern, Kinos, Fitnesscentern oder Ähnlichem.

Spaziergänge oder Joggen sind aber weiter möglich.

Ob eine Person, die in einem Risikogebiet war, zur Arbeit gehen sollte, sollte mit dem Arbeitgeber abgestimmt werden. Der Kreis weist darauf hin, dass diese Regeln auch beachtet werden sollten, wenn ein Corona-Test negativ ausgefallen ist.

3. Wer im Risikogebiet war und nach der Rückkehr Symptome zeigt, sollte sich ebenfalls achtsam Verhalten und überdies Kontakt zum Arzt aufnehmen!

Zu den Symptomen gehören: Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall und Ähnliches. In diesem Fall sollte der eigene Hausarzt oder der kassenärztliche Notdienst (Telefon: 116 117) kontaktiert werden.

4. Wer in einem Risikogebiet ist und dort krank wird, oder direkten Kontakt mit einem nachweislich Infizierten hatte, muss sich umgehend beim Gesundheitsamt des Kreises melden!

Die Rufnummer des Gesundheitsamtes lautet 02861/82-1091. In diesem Fall muss geklärt werden, ob eine häusliche Quarantäne angeordnet werden muss. Dieser Anruf muss auch erfolgen, wenn sie nur Kontakt hatten, selbst aber keine Symptome zeigen!

5. Wer sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert hat oder „engen, unmittelbaren (meist körperlichen) Kontakt“ mit einer nachweislich Infizierten Person hatte, für den gilt „Häusliche Quarantäne“!

Diese Maßnahme wird behördlich angeordnet und gilt mit allen Folgen. Wer unter Quarantäne gestellt ist, für den gilt:

- Das Haus darf nicht verlassen werden!

- Es muss regelmäßiger Kontakt zum Kreisgesundheitsamt gehalten werden

- Es muss den weiteren Anweisungen des Kreisgesundheitsamtes gefolgt werden

6. Wer lediglich Kontakt mit einer Person hatte, die selbst Kontakt mit einer Infizierten Person hatte, gelten keine besonderen Schutzmaßnahmen.

Als Beispiel nennt der Kreis Familienmitglieder eines Schulkindes, das als enger Kontakt zu einer infizierten Person eingestuft wurde.

Ihr Kommentar zum Thema

Covid-19: Kreis veröffentlicht Verhaltensregeln für Bevölkerung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha