Regionales

Der Allwetterzoo Münster trauert mit den Kollegen

Tierpark will das eigene Brandschutzkonzept überprüfen

Freitag, 3. Januar 2020 - 17:49 Uhr

von Helmut P. Etzkorn

Münster - Nach der Tragödie im Affentropenhaus des Krefelder Tierparks ist die Bestürzung auch bei Pflegern und Kuratoren in Münsters Allwetterzoo groß. Er habe „Tränen in den Augen“ gehabt, als er die Fernsehbilder gesehen habe, sagt Münsters Zoochef Dr. Thomas Wilms.

© Helmut P. Etzkorn

Dr. Thomas Wilms, Direktor des Allwetterzoos, schaut am Tag nach dem Großfeuer in Krefeld nach den Primaten in Münsters Africaneum.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden